NACHRICHTEN

Was erwartet uns in 2020?

Was erwartet uns in 2020?

Was uns im neuen Jahr erwartet, worauf wir uns freuen und was uns weniger erfreuen wird – all die wichtigsten Veränderungen sowie Erneuerungen haben wir für unsere Leser von diversen Nachrichtenquellen zusammengetragen.

Verkehr

Das Autofahren wird deutlich teurer, zumindest was das Falschparken betrifft: parkt man in einer Fußgängerzone oder gar auf einem Behindertenparkplatz ohne eine entsprechende Erlaubnis, so muss man nicht nur mit 100 Euro Bußgeld rechnen (bislang 30 Euro), sondern auch mit einem Punkt in Flensburg.  Mit zwei Punkten in Flensburg kann man rechnen, wenn man in einer Rettungsgasse ungünstig mit seinem Auto steht und im Falle eines Staus diese nicht frei macht. Das Bußgeld in Höhe von 320 Euro wird dann auch noch fällig, wenn man Rettungsfahrzeuge an der Durchfahrt hindert. Die Bundesregierung sieht diesbezüglich ein neues Gesetz vor, welches voraussichtlich im neuen Jahr durchgesetzt wird.
Eine weitere Veränderung im neuen Jahr ist die erfreuliche Nachricht, dass man keine zusätzliche Fahrprüfung ablegen muss, um ein Fahrzeug mit Schaltgetriebe zu fahren, wenn man seinen Führerschein mit einem Automatikauto gemacht hat. Zusätzliche Fahrstunden sollen hierfür ausreichend sein. Die Bundesregierung möchte in diesem Zusammenhang das Fahren mit Elektroautos fördern, da diese zum einen umweltfreundlicher sind und zum anderen ein Automatikgetriebe haben.

Finanzen

Bahnfahrer dürfen sich auf günstigere Preise freuen, da die Bundesregierung die Senkung der Mehrwertsteuer von 19% auf 7% vorsieht – wenn der Bundesrat diesem Gesetzesentwurf zustimmt. Das Fliegen hingegen soll aufgrund der Steuererhöhnung teurer werden; je nach Flug soll man 10-15 Euro pro Flugticket mehr zahlen. Dadurch wird ein Anstieg im ÖPNV und gleichzeitig eine Verringerung von Kurzstreckenflügen erzielt.

Gesundheit

Verbraucher können ab dem neuen Jahr anhand des „Nutri-Score“ bei vielen Produkten sehen, wie gesund (grün auf der Skala) respektive ungesund (rot auf der Skala) ein Produkt ist: dabei werden die in dem Produkt enthaltenen Nährwerte als Kriterium genommen. Für Hersteller ist das Anbringen von Nutri-Score auf ihren Produkten noch auf freiwilliger Basis.
Ab 2020 ist die Masern-Impfung Pflicht. Hält man die Übergangszeit nicht ein, so muss man mit einem Bußgeld bis zu 2500 Euro rechnen.

Social Media (WhatsApp)

WhatsApp-Nutzer dürften weniger erfreut sein, was die Neuerung im neuen Jahr betrifft: WhatsApp, weltweit eine der beliebtesten und meist benutzte Social Media Plattform, gibt es künftig nicht mehr werbefrei. Dass bedeutet, in den Statusabfragen wird es Werbung geben, die sich an das Design von Whatsapp anpasst. Datenschützer warnen: Personenbezogene Daten könnten dadurch gesammelt und zu Werbezwecken benutzt werden.

Streaming

In Deutschland wird es ab dem 31.März 2020 einen neuen großen Streaming-Anbieter geben, nämlich Disney+. Disney hat jede Menge Rechte an Filmen und Serien, die ab Ende März von den anderen Streaming Anbieter zurückgezogen werden. Künftig wird auf Netflix, Amazon Prime und anderen keine Disney-Filme mehr laufen. Der neue Streaming Dienst soll sieben Euro im Monat kosten.

Sport

Fußballfans müssen sich ab 2020 mit neuen Anstoßzeiten bei Spielen anfreunden. Während der Saison wird es keine Montagsspiele mehr geben. Anstatt dessen werden die Spiele sonntagabends ab 19.30 Uhr stattfinden. Dies sollen vor allem die Mannschaften schonen, die unter der Woche im Europa League antreten werden.

Von: Betül Bayro – (Almanya Bülteni) – Düsseldorf

Benzer Haberler

Vortrag über türkisch-europäische Beziehungen
Der Deutsch-Türkische Akademiker Bund zu Göttingen (D-TAB) lud zum Vortrag „Die...
Fachtagung Türkisch in NRW an der Universität Duisburg-Essen
Die „Fachtagung Türkisch in NRW“ hat am 8. November 2019 im Glaspavillon der...
Mit Berufsausbildung ins Studium
Wer eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen hat und danach mehrere...
Erstes Abitur in Deutschland im Fach Islamsicher Religionsunterricht
5 Schülerinnen und Schüler des Heisenberg-Gymnasiums in Gladbeck konnten...
Tülin Sezgin informierte an der HWR Berlin über die Möglichkeiten des Stipendiums (Foto: Paul Zinken)
Eine Berufsausbildung ist in Deutschland eine gute Grundlage für die Karriere....
Kinder als Opfer von Cybermobbing
Von Beleidigung, Bloßstellung, Rufmord bis hin sogar zu Morddrohungen können...
Wie zahlt man am sichersten im Internet?
Die Beliebtheit, online zu bestellen und einzukaufen, nimmt verstärkt zu. Doch...
Verspäteter Flug – wer kommt für den Schaden auf?
Auf gepackten Koffern sitzend am Flughafen mit großer Vorfreude auf den...
Das Internet vergisst nichts – tatsächlich?
Millionen von Menschen nutzen in Deutschland unterschiedliche soziale Netze, um...