NACHRICHTEN

Die IAA – nicht nur Autoausstellung

Die IAA 2017 – nicht nur Autoausstellung

Wer sich nicht nur für die Automobile interessiert, sondern auch für die Zukunft der Mobilität, ist bei der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung genau richtig. Vom 14.-24.September 2017 können Autofreunde in Frankfurt am Main die neuesten technologischen Highlights und Innovationen der Automobilbranche erleben.

Mobilität der Zukunft gemeinsam gestalten: Die New Mobility World  bringt vom 14. - 17. September 2017 Tech-Firmen, die Automobilindustrie, Startups, Disruptoren sowie Wirtschaftsvertreter und Politik zusammen, um die Zukunft der Mobilität zu präsentieren, zu diskutieren und zu gestalten. Der New Mobility PARCOURS bietet allen Messebesuchern während der gesamten Messezeit die Möglichkeit, Mobilität von morgen hautnah zu erleben. Im Mittelpunkt: Vernetztes und Automatisiertes Fahren und Elektromobilität. Nach der offiziellen Eröffnung der IAA durch Bundeskanzlerin Angela Merkel am 14.September und den beiden Fachbesuchertagen  können sich Besucher ab dem 16.Septemeber von 09.00 – 19.00 Uhr auf zahlreiche Highlights und auf ein vielfältiges Programm freuen, wo jeder Autointeressierte mit Sicherheit auf seine Kosten kommen wird: Mitmachaktionen, Probefahrten, Geländeparcours oder informative Symposien und Kongresse, die Bandbreite ist groß angelegt.

Die beliebte Modellauto-Sammlerbörse „Automania“ lässt Sammlerherzen höher schlagen und auch an die jüngsten Automobilliebhaber ist gedacht: Kinderkino oder kurvenreiche Carrera-Bahn im Großmaßstab werden mit Sicherheit für glänzende Kinderaugen sorgen. Kurzum: das Rahmenprogramm der IAA lässt keine Wünsche offen – gleich, ob für Alt oder Jung.

Was bietet die automobile Zukunft? Worauf darf man sich in der Zukunft freuen und welche Innovationen sind der Trend? Im Rahmen von Vorträgen, Diskussionsrunden und einem Indoor-Parcours gewinnt man einen spannenden Einblick in die Zukunft des Fahrens.

Die IAA bietet nicht nur einen Einblick in die Automobil-Zukunft, sondern auch in die berufliche Zukunft. Denn in den Ausstellungsbereichen „job and career“ und „AutoBerufe“ haben Autoliebhaber die Möglichkeit, ihre persönliche Vorliebe „Automobil“ zum Beruf zu machen. Denn namhafte Unternehmen bieten Schülern, Studenten oder auch Fachkräften den Austausch und berufliche Perspektiven an.
„Ein Hereinschauen lohnt sich alle Male.

Nähere Informationen zur IAA können Interessierte der Homepage  www.iaa.de  entnehmen oder sich direkt ein vergünstigtes Ticket im  Online Shop ( https://www.iaa.de/besucher/tickets/ ) sichern!“

Von: Almanya Bülteni – (Advertorial)

Benzer Haberler

Vortrag über türkisch-europäische Beziehungen
Der Deutsch-Türkische Akademiker Bund zu Göttingen (D-TAB) lud zum Vortrag „Die...
Fachtagung Türkisch in NRW an der Universität Duisburg-Essen
Die „Fachtagung Türkisch in NRW“ hat am 8. November 2019 im Glaspavillon der...
Mit Berufsausbildung ins Studium
Wer eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen hat und danach mehrere...
Erstes Abitur in Deutschland im Fach Islamsicher Religionsunterricht
5 Schülerinnen und Schüler des Heisenberg-Gymnasiums in Gladbeck konnten...
Tülin Sezgin informierte an der HWR Berlin über die Möglichkeiten des Stipendiums (Foto: Paul Zinken)
Eine Berufsausbildung ist in Deutschland eine gute Grundlage für die Karriere....
Kinder als Opfer von Cybermobbing
Von Beleidigung, Bloßstellung, Rufmord bis hin sogar zu Morddrohungen können...
Wie zahlt man am sichersten im Internet?
Die Beliebtheit, online zu bestellen und einzukaufen, nimmt verstärkt zu. Doch...
Verspäteter Flug – wer kommt für den Schaden auf?
Auf gepackten Koffern sitzend am Flughafen mit großer Vorfreude auf den...
Das Internet vergisst nichts – tatsächlich?
Millionen von Menschen nutzen in Deutschland unterschiedliche soziale Netze, um...